Projekte
Die      Berlin      Uhr      ist      durch      ihre Zeitanzeige,         die         durch         ein Stellenwertsystem   mit   der   Basis   "5" dargestellt    wird,    eine    etwas    andere Uhr.    Das    Kernstück    der    Uhr    bildet ein    kleiner    Mikroprozessor    der    das Programm    zur    Steuerung    der    LEDs enthält.      Zusätzlich      werden      noch einige    aktive    und    passive    Bauteile sowie   eine   DCF77   Empfängerplatine benötigt.     Die     gesamte     Schaltung verbraucht     höchstens     (wenn     alle LEDs   leuchten)   100mW   deswegen   ist der   Betrieb   an   einem   USB-Port   ohne zusätzliche     Stromversorgung     ohne Weiteres möglich.  
Auch     für     den     digitalen     Wecker   bildet   ein   Mikrocontroller   den   Kern. Es   wurden   außerdem   noch   ein   paar aktive      und      passive      Bauelemente neben     der     Anzeige     benötigt.     Das Gehäuse   ist   hierbei   das   gleiche   wie für      die      Berlin-Uhr.      Der      Aufbau erfolgte    auf    Lochrasterplatine.    Die DCF77   Antenne   wurde   in   ein   kleines externes    Gehäuse    verschoben    um den        Empfang        zu        verbessern. Zusätzlich     wurde     noch     ein     MP3 Modul   dazu   gebaut   mit   dem   man   die Möglichkeit      hat      Musikstücke      als Weckton   abzuspielen   und   ein   Modul zum                   Schalten                   einer Netzspannungsdose.     Hiermit     lässt sich       z.B.       eine       Nachttischlampe einschalten.    Es    kann    auch    ein    SSR Modul   zum   schalten   größerer   Lasten verwendet werden.
© isomania 2016
T-Timer :   Wir   Teetrinker   kennen   das Problem:   Ein   Tee   wird   aufgesetzt   und nachdem    man    sich    wieder    seiner Arbeit    zugewendet    hat    fällt    einem nach   ca.   20   Minuten   ein   das   man   den Tee   vergessen   hat.   Hier   hilft   eine   Uhr die   einen   erinnert.   Da   verschiedene Tees     aber     unterschiedliche     Zeiten zum   Ziehen   benötigen   wäre   es   schön drei     Zeiten     mit     einem     einfachen Knopfdruck starten zu können. Diese   Gerät   gibt   es   in   zwei   Varianten: Die    erste    ist    etwas    größer    und    die drei   Zeiten   können   mittels   internen Mikroschaltern         fest         eingestellt werden.            Die            Zweite            ist programmierbar.    Für    jede    der    drei Tasten   können   Zeiten   von   einer   bis zu        99        Minuten        programmiert werden.      Dies      geschieht      einfach durch   drücken   der   roten   Programm Taste     und     gleichzeitigem     Drücken der   entsprechenden   Zeittaste.   Beim Drücken    einer    Taste    wird    an    der ersten    Stelle    angezeigt    welche    Zeit eingestellt   werden   kann   und   an   der zweiten   Stelle   welche   Zeit   eingestellt ist.    Wir    die    Taste    länger    gedrückt wird   die   zu   dieser   Taste   gehörende Zeit eingestellt.
Tee Uhr mit drei einstellbaren Zeiten Digitaler Wecker auch in rotem Acrylgehäuse Berlin Uhr in durchsichtigem Gehäuse SSR Modul Berlin Uhr in Original 70er Jahre Gehäuse
Berlin    Uhr    in    Original    70er    Jahre Gehäuse
Solid      State      Relais      Modul      zum Schalten größerer Lasten